Krokusweg

Allerlei aus dem Unterland.

Telekom, oder Neukunden erwünscht???

| 2 Kommentare

Da war doch jemand und wollte tatsächlich bei der Telekom einen neuen Telefonanschluss bestellen.

Nach langem Abwägen, war man zur Überzeugung gekommen, dass ein T-Anschluss bei der Telekom und bei einem anderen Anbieter Internet-, Telefon- und Film-Flat zusammen genau dies war, was man wollte.

Also nichts wie los in den T-Laden und versucht einen Anschluss zu bestellen, aber hier gings dann schon los. Man riet der Person sich über das Telefon den Anschluss zu bestellen, da dies besser ginge als hier, man gab noch eine 0800er Nummer mit und gut. Nun machte sich die Person daran den Anschluss über das Handy zu bestellen. Eine nette Dame nahm den Antrag entgegen und meinte noch, dass dann bis zum kommenden Wochenende, die Rufnummer mitgeteilt werde und der Anschluss auch geschalten werden könnte, da ja in der Wohnung früher schon mal jemand einen Telekomanschluss gehabt hätte. Voller Spannung wurde der nächste Freitag erwartet.

Doch was nicht kam, war der sehnsüchtig erwartete Brief der Telekom.

Ein weiterer Anruf wurde zum Marathon bis man an der richtigen Stelle war, um dann die Auskunft zu bekommen, ja, es ist bearbeitet, aber es muss noch zu einer anderen Stelle innerhalb der Telekom wegen der Kaution.

Kaution? Frage wieso Kaution, davon war ja bei Beantragung überhaupt nicht die Rede gewesen, also schonmal kein Vertrag zustande gekommen, ok. Es wurde dann die Aussage getroffen, dass der Brief im lauf der nächsten Woche dann kommen würde.

Als bis Donnerstag immer noch keine Antwort kam, wurde nochmals der Telefonmarathon über die 0800er-Nummer gestartet. Es kam schliesslich wieder zu der Aussage, dass es jetzt bei der anderen Stelle der Telekom wäre. Da aber immer noch nicht klar war, wieviel Kaution zu hinterlegen war wurde nachgefragt.

Die Antwort kam prompt: Man wollte stolze 375,– Euro als Kaution, mit der Begründung, ja es sei in letzter Zeit häufig vorgekommen, dass die Gebühren von Neuanschlüssen nicht bezahlt worden wären und man dem Geld hinterherlaufen müsse. Mensch in welche Schublade schiebt eigentlich die Telekom seine „Neukunden“. Auf jeden Fall war damit der Neuanschluss bei der Telekom in weite Ferne gerückt, da man ja schliesslich keine Kaution in der Höhe bereit war zu hinterlegen, wobei über die Verzinsung etc. ja auch nicht gesprochen worden war.

Für diesen hervorragenden Service der Telekom kann mankackaward

doch nur den ewig jungen Kackaward von kuni vergeben!

Hiermit sei er gewährt:

2 Kommentare

  1. Pingback: blumenstrasse » Wie man Neukunden vergrault…

  2. Kautionen werden nur verlangt wenn man offene Schulden hatte bei der T-COM. Also erzähle lieber was vorher passiert ist mit deinem Anschluss !!! Du hast keine Rechnungen bezahlt prompt kündigt man dir den TelAS und du bist schlau beantragst einen neuen „Zack“ Boni schlecht!!

Schreibe einen Kommentar