Krokusweg

Allerlei aus dem Unterland.

Zaubern am Tisch

| Keine Kommentare

04.11.2009

Vergangenes Wochenende fand wieder die Veranstaltung, Zaubern am Tisch, durchgeführt vom Magischen Zirkel Heilbronn, statt.
Die Veranstaltung war gut besucht, aber bei weitem nicht ausverkauft, wie in den letzten Jahren. Es mag vielleicht daran liegen, dass es die erste von drei Veranstaltungen war, die dieses Jahr stattfinden.
Alles in allem wieder eine gelungene Aufführung von Zauberkunststücken, verbunden mit so manchem Staunen über die Fingerfertigkeiten der Zauberer, bzw. deren Fähigkeit, das Publikum so mit Worten zu verwirren, dass der Trick nicht nachvollzogen werden konnte, obwohl man direkt davor saß.
Allerdings musste ich für meinen Teil feststellen, dass die anwesenden Zauberer dieselben waren wie im vergangenen Jahr, jedoch mit einem anderen Programm. Doch würde es meines Erachtens diesem Hightlight durchaus gut tun, wenn im Wechsel doch auch mal andere Zauberer ihre Aufwartung machen würden, so dass doch noch mehr Spannung in den Saal projeziert werden könnte. Wie gesagt, meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema.

Noch finden 2 Veranstaltungen statt und so können auch Sie sich durch einen Besuch eine eigene Meinung bilden.
Auch würde ein Wechsel der Location durchaus dazu beitragen, dass doch wieder mehr Leute den Weg finden, zumal der Eintrittspreis mit 12 Euro durchaus im Rahmen liegt und für das Ereignis nicht überhöht ist.

Was mich an der Lokalität störte, war die Tatsache, dass man zwar Speisekarten auf den Tischen vorfand, wo eine Vorauswahl des Küchenchefs getroffen wurde, aber da wenig Gerichte einfacherer Art zu finden waren, obwohl der Veranstaltung sehr viele Kinder beiwohnten. Vermisst habe ich eine Getränkekarte woraus ich die Preise für die Getränke entnehmen konnte. So war es zwar nicht schwierig was zum trinken zu bestellen, allerdings war der Preis unklar. Das finde ich dann doch nicht so in Ordnung.

Deshalb auch weiter oben der Hinweis auf eine Verändung bei der Location, darüber sollte man doch mal nachdenken, vielleicht werden es dann auch wieder mehr Besucher.

Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung, die im Raum Heilbronn wohl einmalig ist. So freue ich mich aufs nächste Jahr, vielleicht in neuer Location und mit neuen Magieren.

Schreibe einen Kommentar